Lorca_y_Cervantes_Flyer_V.jpg

Lorca y Cervantes

Konzert mit Chor und Gitarre

 

Pablo Villafuerte | Gitarre

Guilherme Roberto | Musikalische Leitung

 

Eine Ballade von drei Flüssen, ein Dolch, eine Klapperschlange und ein trauriger Held mit der schönsten aller Frauen und einem treuen Freund: Der Chor und die Gitarre gehen auf eine Reise nach Andalusien voller Fantasie, Poesie und Liebe. Spanische Literatur - Lorcas Poema del Cante Jondo und Cervantes' Don Quijote - verwandelt in tänzerische,  kräftige und zärtliche Musik. Pablo Villafuerte komplementiert das Konzert mit eindrucksvollen Klängen auf seiner klassischen Gitarre.

 

mit Werken von

Halffter | Tres Epitafios

Castelnuovo-Tedesco | Romancero Gitano

Tárrega | Capricho Árabe

Torroba | Andante

Villa-Lobos | Scottish-Choro

Albéniz | Asturias

06. November 2021, 20 Uhr

Ref. Kirche Schlieren

Kirchgasse 7

8952 Schlieren

07. November 2021, 17 Uhr

Wasserkirche

Limmatquai 31

8001 Zürich

CHF 10 / 20 / 30 - freie Wahl

Tickets an der Abendkasse

Einlass nur mit gültigem Zertifikat

CAN-Paulus-Juchz-Ticketfrog-784x479-WEB-2020-02-27.jpg

Paulus 2022

neue Konzerte voraussichtlich

März 2022 in Berlin und Mai 2022 in Zürich

Information ab Ende 2021

Der Junge Chor Zürich wurde im Dezember 2015 gegründet. Das Vokalensemble verspricht junge Stimmen und ambitionierte Programme. Im Fokus steht die reine und unbegleitete Stimme. Unter der Leitung von Lisa May-Appenzeller widmet sich der Junge Chor Zürich mehrheitlich A-cappella-Programmen, die auf eine Reise durch verschiedene Stile, Epochen und Kulturen führen. Besondere Schwerpunkte oder ungewöhnliche Auftrittsorte wie das Löwenbräu-Silo in Zürich-West machen die Konzerte des Jungen Chores Zürich zu aussergewöhnlichen Klangerlebnissen. In den letzten Jahren hat sich das Ensemble der Salon-Romantik mit Werken etwa von Mendelssohn und Fanny Hensel gewidmet. Darüber hinaus kooperierte der Junge Chor Zürich im Programm «Lux» mit dem Belcanto Bern und dem pourChoeur Basel und erarbeitete unter anderem Thomas Tallis’ vierzigstimmiges «Spem in Alium». Im Sommer 2019 verjüngte er Bachs «Jesu, meine Freude» gemeinsam mit dem Saxophon-Quartett Nonsequence.

Während der Corona-Pause nutzte der JUCHZ eine kleine Lücke im Oktober 2020 für ein Konzert mit Schweizer Komponisten, bis wieder alles verstummen musste. Nach vielen Proben per zoom und virtuellen Chören geht es im November 2021 nun endlich wieder richtig los..

Kontakt zum Chor

info@juchz.ch

facebook.com/juchz

In die Mailingliste eintragen

Nie wieder was verpassen

JuchZ_Flyer_Saxophon
Flyer-Passionskonzert
Flyer_Salon Romantik
Ninno_Flyer_1
Flyer_vorne_GZD
Flyer_Saint_Nicolas
Flyer_actus_tragicus
Flyer_Nacht
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505
09-6-17-3505